Sanatorium Bergfrieden

100 Jahre lang war das Sanatorium Bergfrieden ein Ort, an dem alles zum Wohl der Patienten getan wurde. Eine Nervenheilanstalt mit dem allerfeinsten Ruf. Doch die plötzliche Schließung vor mehr als 30 Jahren war mysteriös und ungeklärt. Umso mysteriöser ist es, dass nun ausgerechnet dieser Ort der Heilung seine Pforten wieder geöffnet hat. Ihr könnt euch selber davon überzeugen, dass die fortschrittlichen Heilungsmethoden nur Gutes für die Patienten bedeutete - oder ihr erfahrt, was sich damals wirklich hinter den Türen ereignete!
Wer die Anstalt betritt, muss mit allem rechnen. Woher kommen die Schreie? Was hat es mit den verschlossenen Türen auf sich? Vielleicht ist es aber auch gar nicht angebracht, zu viele Fragen zu stellen.

Erstes Maze

Ein Meilenstein in der Geschichte der Boo-Crew wurde gelegt! 2008 eröffneten wir unser erstes richtiges Maze und das Sanatorium Bergfrieden fand Einzug im 1. Stock (Raum Matterhorn) der Schweizer Bobbahn des Heide Parks in Soltau. Der Ursprung von Dr. Friedfeld und Pfleger Walter bevor die „Patientenbetreuung“ ins Asylum verlegt wurde. Ein Sprung der Zeit zurück in die 50er Jahre. Ganze 4 Jahre öffnete das Sanatorium an den Halloween Nights die Tore bevor wir 2012 dem Nachfolger „Inferno“ den Platz über der Bobbahn freiräumten. Doch wohin mit den Patienten, deren Pflege und Heilung ja schließlich noch nicht abgeschlossen war?

 


 Trailer

 


Bilder 

 


Technische Daten

  • Grundfläche: 250m² 
  • Anzahl Lautsprecher: 18
  • Anzahl Effekte: mehr als 30
  • Anzahl Nebel-Generatoren: 5
  • Schalldruckpegel: ca.80dB
  • Baujahr: 2008

social-inside-facebook-icon off social-inside-youtube-icon off social-inside-twitter-icon off instagram button off

Gruseln war gestern - heute wird geschockt!

Deutschlands größte und professionellste unabhängige Erschreckergruppe.